Über Uns

Unsere Leistungen

Dienstbereitschaft rund um die Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen

Erstversorgung der Verstorbenen am Sterbeort

Hygienische Versorgung der Verstorbenen, Einkleiden und Einbetten

Überführungen von und nach außerhalb

Beratung bei:

  • der Gestaltung von Traueranzeigen und Schaltung der Anzeigen in der Zeitung
  • der Gestaltung von Trauerdrucksachen, Lieferung innerhalb 2 bis 3 Stunden
  • bei der Auswahl der Grabstelle
  • bei der Auswahl des Blumenschmucks für die Trauerfeier

Terminabsprache für die Beisetzung oder Trauerfeier, Abstimmung der Termine mit dem Pastor bzw. Redner und dem Friedhof

Erledigung aller notwendigen Formalitäten nach Absprache

Trauerfeierhalle und Abschiedsräume in unserem Haus

Leitung und organisatorische Überwachung der Trauerfeier, Kranz- und Kondolenzdienst

Aufbahrung der Verstorbenen zur Abschiednahme

Besuchsmöglichkeit der Aufbahrungsräume auch an Sonn- und Feiertagen

Vermittlung von Sterbegeldversicherungen

Kostenlose Bestattungs-Vorsorge-Beratung und Abschluss von Vorsorgeverträgen

Impressionen

Der Hauptsitz in Einfeld
Die Filiale in der Hauptstraße
Beratungsraum in Einfeld
Trauerhalle in der Dorfstraße
Ausstellungsraum in der Dorfstraße
Der Hauptsitz in Einfeld
Aufbahrungsraum in Einfeld
Steinausstellung in der Dorfstraße
Der Hauptsitz in Einfeld
Die Filiale in der Hauptstraße
Beratungsraum in Einfeld
Trauerhalle in der Dorfstraße
Ausstellungsraum in der Dorfstraße
Der Hauptsitz in Einfeld
Aufbahrungsraum in Einfeld
Steinausstellung in der Dorfstraße

Unsere Geschichte

1929 – Friedrich Horst

Friedrich Horst machte sich nach der bestandenen Meisterprüfung im Tischlerhandwerk selbständig.

Der Ursprung vieler Bestattungsinstitute liegt im Tischlerhandwerk, zu dessen traditionellen Aufgaben auch die Herstellung von Särgen gehörte. Dieser Tradition folgend, führte er auch Bestattungen durch.

1958 – Hans Kühn

Hildegard Kühn – die Tochter der Firmengründers – und deren Ehemann Hans Kühn übernahmen die Geschicke des Hauses.

1967 – Hildegard Kühn

Nach dem plötzlichen Tod von Hans Kühn, führte Hildegard Kühn zusammen mit ihrem Sohn Horst-Peter Kühn den Betrieb weiter.

1994 – Horst-Peter Kühn

Die Führung des Betriebes übernahm nun Horst-Peter Kühn. Zusammen mit seiner Frau Regine baute er diesen zu einem modernen Dienstleistungs-Unternehmen aus. Ab 1996 standen somit eine Trauerhalle, Aufbahrungsräume und ein Kühl- und Versorgungsraum zur Verfügung.

2011 – Olaf Hufenbach und Michael Puttkammer

Am 1. Oktober 2011 ging das Bestattungsinstitut Friedrich Horst auf Olaf Hufenbach und Michael Puttkammer über.

Unsere Mitarbeiter

Olaf Hufenbach
Geschäftsführer

ohufenbach@horst-bestattungen.de

geboren 1966 · im Beruf seit 1990
Bürokaufmann · Ausbildung zum Fachgeprüften Bestatter

Michael Puttkammer
Geschäftsführer

mputtkammer@horst-bestattungen.de

geboren 1965 · im Beruf seit 1982
Bürokaufmann · Ausbildung zum Fachgeprüften Bestatter · Handelsfachwirt (IHK)

Frank Sukatus
Bestattungsangestellter

info@horst-bestattungen.de

geboren 1951 · im Beruf seit 2002
Radio- und Fernsehtechniker

Birgit Baig
Verwaltung

info@horst-bestattungen.de

geboren 1961 · im Beruf seit 2002
Großhandelskauffrau

Laura Diring
Auszubildende

ldiring@horst-bestattungen.de

geb. 2000 · im Beruf seit 2018 · Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement