Sonderformen

Es ist in Deutschland nicht erlaubt, die Urne zu verstreuen oder auf eigenem Grund und Boden beizusetzen. Genauso ist es nicht zulässig, auch nur Teile der Asche wegzunehmen und einer anderen Bestimmung zuzuführen (siehe Diamant- und Weltall-Bestattung).

In Deutschland herrscht sog. Friedhofszwang, d. h. jeder Verstorbene, ob im Sarg oder als Urne, muss auf einem Friedhof beigesetzt werden. Ausnahmen bilden nur die See- und die Waldbestattung.

Bei der Luftbestattung wird die Asche aus einem Flugzeug oder Heißluftballon verstreut, was z. B. in Frankreich, der Schweiz und in Tschechien erlaubt ist.

In der Schweiz ist es auch möglich, die Asche auf der »Almwiese« oder z. B. in einem Bergbach zu verstreuen. Die Möglichkeiten sind vielfältig.