Gräber

Wahlgräber können auf dem Friedhof frei ausgesucht werden. Sie bieten die Möglichkeit der Verlängerung des Nutzungsrechts und sind für mindestens einen Sarg (»einstellig«) und/ oder zwei Urnen vorgesehen.

In der Regel erfolgt die Bepflanzung und Pflege durch die Hinterbliebenen oder einen zugelassenen Friedhofsgärtner.

Ergänzend dazu bieten die Friedhöfe pflegearme oder -freie Wahlgrabstätten an, die mit Stauden, Bodendeckern oder Rasen ganz bepflanzt und durch die Friedhofsverwaltung gepflegt werden.

Eine Besonderheit des Wahlgrabes sind die sog. »Themengräber oder -gärten« für Urnen auf dem Südfriedhof Neumünster.

Hier besteht die Möglichkeit, ein- und mehrstellige Grabstätten auf einem bestimmten Feld zu erwerben. In den Friedhofsgebühren ist die Pflege und eine Grabplatte, die nach einem bestimmten Muster beschriftet wird, enthalten.

Weitere Informationen erhalten Sie über den Link, den wir unten bereitstellen.

Reihengräber für Särge und Urnen werden durch die Friedhofsverwaltung zugeteilt und können auch nicht verlängert werden. Auf Wunsch kann die Grabstätte komplett in Rasen (»halbanonym«) gelegt werden, so dass keine Grabpflege anfällt, aber ein Bezugspunkt auf dem Friedhof vorhanden ist.

Durch die Vielfalt der vorhandenen Gräber auf den Friedhöfen in Neumünster halten wir eine persönliche Beratung - am besten vor Ort - für unerlässlich.

http://www.friedhof-neumuenster.de